Fernuni Analyse Allfinanz Akademie

Master of Business Administration (MBA) an der Fernuni Allfinanz Akademie

Jetzt informationsmaterial für Fernstudium anfordernSeit 1990 organisiert die Allfinanz Akademie in Kooperation mit der FernUniversität in Hagen und der University of Wales ein Studium den Master of Business Administration (MBA).

Angeboten wird das MBA-Studium in den beiden Varianten General Management und Finanzmanagement & Controlling.
Die Studiendauer des Masters an der Allfinanz Akademie beträgt 24 Monate und wird in deutscher Sprache berufsbegleitend absolviert.

ZulassungsvoraussetzungenHochschulabschluss
StudienbeginnEinschreibungen sind jederzeit möglich; für das Wintersemester bis zum 15. August sowie für das Sommersemester bis zum 15. Februar.
Studiendauer24 Monate
StudiengängeGeneral Management (MBA)
Finanzmanagement & Controlling. (MBA )
AbschlussZeugnis der FernUniversität in Hagen. Master of Business Administration (MBA).
Infomaterial der Fernuniversitäten.Kostenlose Studienbroschüre anfordern
Webseitewww.mba-degree.de/

MBA mit Abschlusszeugnis der Fernuniversität Hagen

In einer Wirtschafts- und Arbeitswelt, die eine ständige Anpassung der Qualifikation des Einzelnen erfordert, soll mit dem MBA an der Allfinanz Akademieallen in allgemeinen Managementbereichen sowie insbesondere im Bereich des Finanzmanagements und des Controllings Tätigen, eine qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeit geboten werden.

Gelehrt wird ausschließlich durch Universitätsprofessoren und der Studienbeginn ist jeweils zum 01.04. und 01.10. möglich. Der Anmeldeschluss ist jeweils der 15.2. und der 15.8.

Die Seminarorte erstrecken sich über: Berlin, Hamburg, München, Mannheim bis hin nach Köln und die Klausuren werden in Hagen und zum Teil in München absolviert.
Zugelassen zum Master an der Allfinanz Akademiewerden Personen, die über einen ersten Hochschulabschluss verfügen. Es gibt jedoch auch Sonderregelungen bei einer  abgeschlossenen Berufsausbildung oder ausreichender Berufserfahrung.
Kostenloses Infomaterial gibt’s hier


Florian Mayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*